Funktionsweise

Um den Hot Runner Monitor (HRM) in der Praxis einzusetzen werden die möglichen Leckagepunkte festgelegt, um hier den Heißkanal zu schützen.

In diesen Bereichen werden die Edelstahlrohre platziert, durch die ein sehr geringer Luftstrom geleitet wird. Austretende Schmelze verschließt die Rohrenden und auf Grund der Druckänderung im System wird die Leckage frühzeitig erkannt.

Die Edelstahlrohre haben einen Außendurchmesser von 1,6mm und sind sehr biegsam. Die Verlegung der Rohre ist unproblematisch. Sie werden in den Kabelkanälen der elektrischen Anschlüsse verlegt. Am Heißkanalausgang werden die Röhrchen an einem Luftverteiler zusammengeführt. Von dort wird ein Luftschlauch direkt an den Hot Runner Monitor geführt oder optional über eine Switchbox (Verteilerdienst) mit einer Multikupplung angeschlossen.

Erfahren Sie mehr

Werkzeugeinbau

Der Hot Runner Monitor kann an verschiedenen Werkzeugen und Maschinen eingesetzt werden und wird auf das jeweilige Werkzeug abgestimmt.

Durch den Einsatz von Edelstahlröhrchen ist der Einbau des Systems in das Spritzgießwerkzeug meist ohne Werkzeugänderungen möglich. Die erste Aufgabe ist die Festlegung der Überwachungspunkte im Spritzgießwerkzeug, an denen am wahrscheinlichsten Leckagen auftreten bzw. wo elektrische Anschlüsse und Leitungen zu schützen sind. Das sind vorzugsweise Anspritzdüse, Heißkanalbalken und Heißkanaldüsen.

Anschließend werden in diese Bereiche Edelstahlröhrchen verlegt (Abbildung 1 und 2.) Die Edelstahlröhrchen haben einen Außendurchmesser von nur 1,6 mm. Sie sind sehr biegsam mit einem variablen Biegewinkel leicht zu verlegen und werden in den Kabelkanälen für die elektrischen Anschlüsse bzw. die Temperaturfühler verlegt. Die Edelstahlröhrchen werden mit Hilfe  einer Schneidringtechnik an einem speziellen Luftverteilerblock (Abbildung 3) verschraubt.

Dieser Verteiler wird mit einem handelsüblichen D=6mm Luftschlauch (PUR) mit dem Hot Runner Monitor verbunden. Optional ist der Einsatz einer Switchbox in Verbindung mit einer Multikupplung möglich.

 

Verteiler 4fach für HRM

- Edelstahlverteiler inklusive Schneidringe und Verschraubungen

- Bestellnummer: 500.000.0008

 

Edelstahlrohr für HRM

- Mindestabnahme 10m

- Bestellnummer: 500.000.0007

 

Schneidringe für Verteiler HRM

- für Edelstahlrohr und Edelstahlverteiler

- Bestellnummer: 500.000.0009

 

Verschraubungen für Verteiler HRM

- für Edelstahlrohr und Edelstahlverteiler

- Bestellnummer: 500.000.0010

 

Verschlussschraube für Verteiler HRM

- Bestellnummer: 500.000.0020

 

Befestigungswinkel für HRM

- Heißkanalbefestigung

- Winkel komplett mit PTFE-Ring (bis 260°C), Schlitzschraube und Fächerscheibe

- Bestellnummer: 800.000.0049

 

Edelstahlbinder für HRM

- Bestellnummer: 500.000.0011

 

Y-Verbinder für HRM

- für Kunststoffschlauch AD 6mm

- bis max. 80°C

- Bestellnummer: 500.000.0013

 

Rohrverschraubung für HRM

- für Edelstahlrohr 1/16"

- gerade Verschraubung aus Edelstahl

- Bestellnummer: 800.000.0069

 

Luftschlauch PUR für HRM

- Temperaturbereich -40°C bis +60°C

- Mindestabnahme 10m

- Bestellnummer: 500.000.0015

 

Luftschlauch PTFE für HRM

- Temperaturbereich -60°C bis +260°C

- Mindestabnahme 10m

- Bestellnummer: 500.000.0016

 

Ringschlüssel für Verschraubung HRM

- Bestellnummer: 500.000.0017

 

Switchbox für HRM

- zur Werkzeug- und Maschinenmontage

- Bestellnummer: 500.000.0108

 

Testverteiler für HRM

- zur schnellen Funktionsüberprüfung des Hot Runner Monitor

- Bestellnummer: 500.000.0080